Hilfe für ausländische Studierende

VisCompass

 

Bei VisCompass handelt es sich um ein Dienstleistungsunternehmen, das ausländische Studierende bei der Erlangung des Studentenvisums unterstützt. Es dient als Hilfe, jene erforderlichen Unterlagen zusammenzustellen, die im Ausland oft nur schwer und mit großem Aufwand zu beschaffen sind. Über eine interaktive Internetseite werden den Interessenten außerdem Informationen rund um Themen wie Studentenwohnheim oder Transfermöglichkeiten bereitgestellt.

Seit der Teilnahme am Idee-Wettbewerb hat das Team von Mohammed Al Kalel und Fin Jakob Seydlitz sich um einen weiteren Gründer vergrößert, dem IT-Experten Marcus Wolf. Das Team arbeitet an Optimierungen in der Antragsstrecke oder automatisierte Verfahren, um Anträge schneller zu verarbeiten. Außerdem ist das Team gerade dabei, die Firma als Unternehmergesellschaft eintragen zu lassen. Durch die Teilnahme am Idee-Wettbewerb hat das Team nach eigenen Angaben sein Geschäftskonzept gründlich überdacht und weiter optimiert.

 

 

"Als Entrepreneure treibt uns vor allem an, dass wir die Möglichkeit haben, bestehenden Problemen, in unserem Fall den bürokratischen Barrieren für ausländische Studierende, entgegenzuwirken, indem wir entsprechende Lösungen anbieten. Selbst als kleines Start-up kann man so ein Alternativprodukt zu großen Konkurrenten bieten und sich gegen diese durchsetzen, vorausgesetzt das Angebot ist innovativer. Neben dem Erfolg dürfen wir uns außerdem auch daran erfreuen, geholfen und somit etwas Gutes getan zu haben.“

 

www.viscompass.com